00:54 25 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Terrorakt bei Moskau vorbereitet: Zehn Dagestaner festgenommen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10430

    Russische Sicherheitskräfte haben im Raum von Moskau zehn Dagestaner festgenommen, die im Vorfeld des Jahrestages des Sieges im Zweiten Weltkrieg einen Terrorakt vorbereitet hatten.

    Russische Sicherheitskräfte haben im Raum von Moskau zehn Dagestaner festgenommen, die im Vorfeld des Jahrestages des Sieges im Zweiten Weltkrieg einen Terrorakt vorbereitet hatten.

    „Im Vorfeld der Mai-Feiertage hatten die Sicherheitsorgane Informationen bekommen, dass diese Personen Material erworben haben, das für die Herstellung von Sprengsätzen verwendet werden kann, sowie andere Angaben, die auf die Vorbereitung eines Terroraktes in dieser Region hindeuteten“; heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten Mitteilung des russischen Innenministeriums. 

    „Unverzüglich wurde der Beschluss gefasst, die mutmaßlichen Terroristen festzunehmen. Sie wurden am Vormittag des 7. Mai gefasst.“ 

    Bei der Durchsuchung wurden bei den Festgenommenen der Plan einer Stadt bei Moskau und eine Liste von Veranstaltungen sichergestellt, die für den 9. Mai geplant waren, hieß es. Darüber hinaus wurden bei den mutmaßlichen Terroristen ausführliche Anweisungen für die Herstellung von Sprengsätzen gefunden. 

    Außerdem wurden bei ihnen ein selbstgefertigter Sprengsatz, extremistische religiöse Schriften, mehr als 20 Mobiltelefone, eine Funkstation, mehrere Notebooks und eine Digitaluhr aus syrischer Produktion sichergestellt, die nach Ansicht der Polizei als Timer für die Bombe dienen sollte. 

    „Alle Festgenommenen wurden verhaftet und legen derzeit Geständnisse ab“, teilte das Ministerium mit. „Ermittelt sind der Organisator und die Personen, die den geplanten Terrorakt ausführen sollten.“  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren