04:47 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    OSZE: Absturzort malaysischer Boeing gut bewacht

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt (299)
    0 20

    Der Absturzort des malaysischen Passagierjets im Osten der Ukraine ist Beobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gut bewacht. Das teilte die Organisation am Montag in ihrem Tagesbericht mit.

    Der Absturzort des malaysischen Passagierjets im Osten der Ukraine ist Beobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gut bewacht. Das teilte die Organisation am Montag in ihrem Tagesbericht mit.

    Zuvor hatten die OSZE-Experten bemängelt, dass die Volkswehr der selbsternannten Republik Donezk ihnen keinen normalen Zugang zur Absturzstelle gewährt und das Gelände selbst unzureichend bewacht hatte.

    OSZE-Experten nehmen an den Ermittlungen der Absturzursachen unmittelbar nicht teil. 

    Am Montagabend fuhr ein Zug mit den Leichen der beim Absturz des malaysischen Passagierflugzeugs am 17. Juli in der Ostukraine ums Leben gekommenen Passagiere von der Stadt Tores Richtung Donezk ab. Das teilten Angehörige der Volkswehr der selbsternannten Volksrepublik Donezk, die den Zug bewacht hatten, RIA Novosti mit.

    Auf dem Bahnsteig blieb eine Vielzahl persönlicher Sachen der Passagiere. Die Volkswehrleute wissen nicht, was sie damit tun sollten. „Wir wissen auch nicht, wer die Abfahrt des Zuges befohlen hat“, sagte ein Volkswehrangehöriger.

    In Donezk hält sich derzeit eine Delegation der malaysischen Regierung auf, die die Leichen zuerst auf das von der Kiewer Regierung kontrollierte Gebiet bringen lässt. Danach sollen die sterblichen Überreste der Passagiere zur Untersuchung nach Amsterdam überführt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt (299)