09:00 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    MH17-Absturz in Ukraine: Blackbox-Aufzeichnungen bestätigen Möglichkeit von Raketenabschuss

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt (299)
    0 0 0

    Die nicht veröffentlichten Blackbox-Aufzeichnungen der in der Ukraine abgestürzten malaysischen Verkehrsmaschine MH17 widersprechen nicht den Informationen, laut denen das Flugzeug mit zahlreichen Splittern einer explodierten Rakete beschädigt worden sein könnte“, wie der Fernsehsender CBS unter Berufung auf eine inoffizielle Quelle mitteilte.

    Die nicht veröffentlichten Blackbox-Aufzeichnungen der in der Ukraine abgestürzten malaysischen Verkehrsmaschine MH17 widersprechen nicht den Informationen, laut denen das Flugzeug mit zahlreichen Splittern einer explodierten Rakete beschädigt worden sein könnte“, wie der Fernsehsender CBS unter Berufung auf eine inoffizielle Quelle mitteilte.

    Die Flugschreiber-Aufzeichnungen lieferten Beweise für „eine Dekompression infolge einer starken Explosion“, hieß es.

    Die Boeing 777, die von Amsterdam nach Kuala Lumpur unterwegs war, war am 17. Juli im Osten der Ukraine abgestürzt. An Bord befanden sich einschließlich der 15-köpfigen Crew 298 Menschen, darunter 193 niederländische Staatsbürger. Niemand überlebte.

    Die Kiewer Behörden haben die ostukrainische Volkswehr für die Flugzeugkatastrophe verantwortlich gemacht. Die Volkswehr weist dagegen darauf hin, nicht über Waffen zu verfügen, die Ziele in großen Flughöhen abschießen könnten.

    Laut Moskau muss eine internationale Expertengruppe unter der Schirmherrschaft der ICAO (Internationale Zivilluftfahrt-Organisation) zu dem Flugzeugunglück ermitteln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt (299)