SNA Radio
    Panorama

    McDonalds im Visier: Vier Filialen in Moskau wegen Hygienemängeln geschlossen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    21
    Abonnieren

    Die Moskauer Abteilung der russischen Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor hat vier McDonald's-Restaurants wegen Hygiene-Verstößen vorübergehend schließen lassen.

    Die Moskauer Abteilung der russischen Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor hat vier McDonald's-Restaurants wegen Hygiene-Verstößen vorübergehend schließen lassen.

    Unter anderem wurde das Restaurant in der Bolschaja-Bronnaja-Straße geschlossen, das 1990 als erste McDonald's-Filiale in Russland eröffnet worden war. In den betroffenen Lokalen seien bei Inspektionen vom 18. bis 20. August „zahlreiche Verstöße gegen gesetzliche Hygiene-Anforderungen“ entdeckt worden, teilte die Behörde am Mittwoch mit.  Ermittlungen seien eingeleitet worden. Eine Gerichtsklage werde vorbereitet. Rospotrebnadsor kündigte an, die Inspektionen der US-Fastfood-Kette fortzusetzen.

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie