15:59 10 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 247
    Abonnieren

    In Italien haben Fahnder gefälschte 1-Euro-Münzen mit einem Gesamtnennwert von einer halben Million Euro sichergestellt. Das Falschgeld wurde auf einem Frachtschiff aus China entdeckt, wie die britische Zeitung The Independent berichtet.

    Es handle sich um die größte Menge von gefälschten Euromünzen, die bisher entdeckt worden sei, so die Zeitung. Das Fake-Geld war nach Palermo unterwegs. Von dort aus hätten die nachgemachten Münzen über ganz Europa verbreitet werden sollen. Die Behörden haben zwölf mutmaßliche Mitglieder einer Bande verhaftet, die sich mit der Verbreitung des Falschgeldes befasste. Laut italienischen Experten ist die Qualität der Fälschungen so hoch, dass selbst Geschäfte und Banken sie problemlos entgegengenommen hätten. Selbst Geldautomaten würden sie als echt annehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „China schuldet uns 351 Milliarden GBP“: Wie „globale Würfel“ bei Corona fallen – Geopolitikexperte
    Smolensk-Katastrophe: Polen richtet Note an Russland und fordert Herausgabe des Flugzeugwracks
    Chinesische Behörden bringen Verbot von Hundeverzehr auf den Weg
    60.000 Tonnen: Russland schickt Weizen nach Saudi-Arabien