12:53 19 Juni 2019
SNA Radio
    Bus-Beschuss bei Donezk

    Bus-Beschuss bei Donezk: Uno verurteilt, OSZE äußert Mitgefühl – Ermittlung gefordert

    © REUTERS / Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 141

    Der Uno-Sicherheitsrat hat den jüngsten Beschuss eines Busses in Donezk verurteilt und zu einer objektiven Ermittlung des Vorfalls aufgerufen. Das geht aus einer am Dienstag in New York veröffentlichten Presseerklärung hervor.

    „Die Mitglieder des Sicherheitsrates betonten die Notwendigkeit einer objektiven Ermittlung. Die Täter, die hinter diesem furchtbaren Akt stehen, müssen zur Verantwortung gezogen werden“, heißt es im Dokument.

    Der Chef der Monitoringmission der OSZE in der Ukraine, Ertugul Apakan, hatte zuvor den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl  ausgesprochen. „Wir bedauern den Tod von unschuldigen zivilen Einwohnern sehr und sprechen den Familien der Opfer und dem ukrainischen Volk unser Beileid aus“, heißt es im offiziellen Twitter-Mikroblog der OSZE.

    Apakan verwies darauf, dass sich die Situation im Osten der Ukraine in den letzten Tagen wesentlich verschlechtert hat, und forderte die Konfliktseiten zur Zurückhaltung auf.


    Beim Beschuss eines Busses in der Nähe eines Kontrollpostens der ukrainischen Polizei bei Wolnowacha im Gebiet Donezk kamen 12 Menschen ums Leben. 18 weitere wurden verletzt.

    Der für das Gebiet Donezk zuständige ukrainische Polizeichef, Wjatscheslaw Abroskin, erklärte, dass die Granate, die den Bus traf, von der Seite der in Dokutschajewsk stationierten Volkswehr gekommen sei. Die Behörden der selbsterklärten Volksrepublik Donezk erwiderten, sie können die Information über den Beschuss des Busses im Donbass nicht bestätigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Bus mit Flüchtlingen in Ostukraine beschossen – zwei Tote
    Waffenruhe in Ukraine: Donezk unter heftigem Beschuss
    Zwei Tote bei Beschuss von Linienbus in Donezk
    Tags:
    OSZE, Uno, Ukraine