16:42 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau (26)
    0 488
    Abonnieren

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die Äußerung des polnischen Außenministers, das KZ Auschwitz auf dem vom Deutschen Reich besetzen Territorium Polens sei von ukrainischen Soldaten befreit worden, als frevlerisch und zynisch bezeichnet.

    „Ich kann die Äußerung des polnischen Ministers, laut der Oświęcim (Auschwitz) von Ukrainern befreit wurde, nicht einmal kommentieren. Oświęcim wurde von der Roten Armee befreit, der Russen, Ukrainer, Tschetschenen, Georgier, Tataren angehörten. Es ist durchaus frevlerisch und zynisch, in dieser Situation mit irgendwelchen nationalistischen Gefühlen zu spielen“, so Lawrow am Donnerstag in Berlin nach einem Vierer-Ministertreffen im „Normandie“-Format.

    Der polnische Außenminister Grzegorz Schetyna hatte am Mittwoch erklärt,  dass das faschistische KZ Auschwitz-Birkenau auf dem Territorium Polens von den Ukrainern befreit worden sei, „weil die Operation von den Kräften der 1. Ukrainischen Front durchgeführt worden war“. „An jenem Januar-Tag haben ukrainische Soldaten das Lagertor geöffnet und (die Häftlinge) befreit“, sagte Schetyna.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau (26)

    Zum Thema:

    Auschwitz-Befreiung: Polens Außenminister leistet sich Affront gegen Moskau
    Kreml-Stabschef vertritt Russland bei Auschwitz-Gedenkfeier
    Moskau: Polens Außenminister Schetyna verhöhnt Kriegsgeschichte
    Auschwitz-Gedenkfeier ohne Putin vertieft Zerwürfnis mit Westen - Zeitung
    Tags:
    Sergej Lawrow, Grzegorz Schetyna, Auschwitz, Polen