12:52 26 September 2017
SNA Radio
    Beschuss in Donezk

    Donezker Stadtrat meldet Beschuss durch Militärkräfte – acht Zivilisten getötet

    © Sputnik/
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 713430

    Beim mehrfachen Beschuss des ostukrainischen Donezk sind seit Mittwoch acht Zivilisten getötet und 33 verletzt worden, wie der Donezker Stadtrat am Donnerstag mitteilte.

    Der stellvertretende Stabschef der Volkswehr der selbsterklärten Volksrepublik Donezk (DVR), Eduard Bassurin, hatte zuvor von sieben Toten und 44 Verletzten berichtet.

    Laut dem Stadtrat sind Wohnhäuser und soziale Einrichtungen in drei Stadtteilen durch den Beschuss beschädigt worden. Mehr als 6700 Haushalte sind ohne Strom und 387 Transformatoren-Unterstationen  lahmgelegt.

    Nach Angaben der Stadtbehörden ist die Wärmeversorgung in 648 Wohnhäusern, 19 Krankenhäusern, 20 Kindergärten und 29 Lehranstalten ausgefallen. 
    Seit dem Beginn der „Sonderoperation“ Kiews im April 2014 sind im Südosten der Ukraine nach UN-Angaben mehr als 5300 Zivilisten getötet worden.

    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Donezk spricht von rund 7000 Toten im Donbass seit Kriegsbeginn
    Erneut tote und verletzte Zivilisten bei Artilleriebeschuss in Ostukraine
    Tags:
    Eduard Bassurin, Ukraine, Donezk
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren