08:45 29 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)
    0 453
    Abonnieren

    Eine LKW-Kolonne mit humanitären Hilfsgütern aus Russland ist am Sonntag in ostukrainischen Lugansk eingetroffen, wie der Vize-Chef des Nationalen Krisenzentrums des russischen Zivilschutzministeriums, Oleg Woronow, mitteilte.

    „Die 70 Lastkraftwagen haben mehr als 700 Tonnen humanitäre Hilfsgüter: Lebensmittel, Baustoffe und andere für die Lebensversorgung der Bevölkerung notwendige Materialien — gebracht“, sagte Woronow.

    Ihm zufolge hat es während der Fahrt keine besonderen Vorkommnisse gegeben.

    Weitere mehr als 100 Fahrzeuge des russischen Zivilschutzministeriums sind am selben Tag in Donezk eingetroffen.

    Am Sonntag sind insgesamt 1800 Tonnen humanitäre Hilfsgüter aus Russland in die Region Donbass gebracht worden. Die Hilfstransporter sollen nach der Entladung die Ukraine wieder in Richtung Rostow verlassen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)

    Zum Thema:

    Russland bereitet zwölften Hilfstransport für Donbass vor
    Poroschenko: Russische Hilfsgüter für Donbass sind „Quasihilfe“
    Russland schickt weiteren Hilfskonvoi nach Donbass
    170 Lkw mit 1500 Tonnen russischer Hilfsgüter im Donbass angekommen
    Tags:
    Humanitäre Hilfsgüter, Russlands Zivilschutzministerium, Russland, Ukraine, Donbass