12:54 20 Juli 2018
SNA Radio
    Russlands Leichtathletikverband verklagt ARD wegen Verunglimpfung

    Doping-Vorwurf: Russlands Leichtathletikverband verklagt ARD wegen Verunglimpfung

    © Flickr/ mr172
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Doping-Skandal (158)
    1937

    Der russische Leichtathletikverband (WFLA) hat zwei gerichtliche Klagen gegen die Autoren und Produzenten der ARD-Dokumentation über Doping im russischen Sport eingereicht, wie der Sprecher der Kläger, Artjom Pazew, am Mittwoch zu RIA Novosti sagte.

    Der deutsche Fernsehsender ARD hatte am 3. und 7. Dezember 2014 den zweiteiligen Dokumentarfilm "Geheimsache Doping" gezeigt, der von einer systematischen Dopingeinnahme durch russische Leichtathleten handelt. Der Film enthält ein mit verdeckter Kamer aufgenommenes Gespräch mit der Olympiasiegerin im 800-Meter-Lauf (2012) Maria Sawinowa, die die Einnahme von Doping gestehen soll. Dabei ist die Stimme der Sportlerin nicht zu hören.

    Valentin Balachnitschew, damals noch Präsident der WFLA, bezeichnete den Film als „Provokation, die zum Ziel hat, den russischen Sport zu untergraben“. Laut Balachnitschew hatte die ARD-Leitung es abgelehnt, originale Video- und Tonaufzeichnungen zur Dokumentation bereitzustellen. 

    Die Verkläger sind der Trainer Oleg Popow, der Journalist Hajo Seppelt und die ARD-Redaktion sowie die Ko-Autoren Vitali und Julia Stepanow.

    Der Ankläger hat ein Bezirksgericht von Samara und das Zzntralgericht von Tscheljabinsk ersucht, die von ARD verbreiteten Informationen zu widerlegen. „In unserem Klageantrag fordern wir, konkrete Behauptungen, die der Wirklichkeit nicht entsprechen und die Föderation für Leichtathletik in Verruf bringen, zu widerlegen“, so Pazew.  Ihm zufolge hatte Balachnitschew in der vorigen Woche gegen Oleg Popow, Hajo Seppelt und die ARD-Redaktion eine eigene Klage zum Schutz der Ehre und Würde erhoben.

    Der Chef des russischen Leichtathletikverbands ist am Dienstag zurückgetreten. Der 65-jährige Valentin Balachnitschew übergab sein Amt an seinen ersten Stellvertreter Wadim Selitschonok.

    Themen:
    Doping-Skandal (158)
    Tags:
    WFLA, ARD, Wadim Selitschonok, Oleg Popow, Hajo Seppelt, Vitali Stepanow, Julia Stepanow, Maria Sawinowa, Artjom Pazew, Valentin Balachnitschew, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren