Widgets Magazine
00:41 23 September 2019
SNA Radio
    Medizin

    Hilfskonvoi der Uno und WHO trifft im Donbass ein

    © Flickr / PeterFranz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 605
    Abonnieren

    Ein erster Hilfskonvoi der Vereinten Nationen, an dem auch die Weltgesundheitsorganisation WHO beteiligt war, ist am Donnerstag in der Ukraine eingetroffen, teilte der WHO-Pressedienst am Freitag mit. Gebracht wurden insgesamt 62 Tonnen Hilfsgüter.

    13 Tonnen davon seien Medizin, die nach Donezk transportiert wurde, hieß es. Drei Tonnen davon machen Medikamente für Menschen mit geschwächtem Immunsystem aus. Gebracht wurden auch Aids-Testsysteme mit einem Gesamtgewicht von 612 Kilogramm.

    Diese Hilfsgüter seien für rund 38.000 HIV-Infizierte sowie für 5.000 Tuberkulose-Kranke bestimmt, die in den Gebieten Donezk und Lugansk leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Weiterer russischer Hilfskonvoi in Lugansk eingetroffen
    Russland schickt weiteren Hilfskonvoi nach Donbass
    Russland stellt 11. Hilfskonvoi für Donbass zusammen
    Zehnter Hilfskonvoi aus Russland in Donbass eingetroffen
    Tags:
    WHO, Uno, Lugansk, Donezk, Ukraine, Donbass