SNA Radio
    Russlands Fernsehkanal RT

    RT startet Sendungen über Foxtel-Kabelnetze in Australien

    © Sputnik / Evgeny Biyatov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 505

    Der russische Fernsehkanal RT hat Sendungen über die Netzwerke von Foxtel, dem führenden Pay-TV-Anbieter Australiens, gestartet und somit seinen Sendebetrieb im Kabel- und Satellitenfernsehen weiter ausgebaut.

    „RT-Sendungen waren bis dahin per Satellit in Australien frei empfangen worden.  Nun wird RT in den Netzwerken von Foxtel, der größten TV-Plattform des Landes, vertreten sein. Dies bedeutet, dass mindestens ein Viertel der Bevölkerung des Landes die Qualität unserer Fernsehinhalte, die bei Hunderten Millionen Zuschauern in aller Welt beliebt sind, einschätzen kann“, zitiert der Pressedienst die Chefredakteurin von RT, Margarita Simonjan.

    Das Unternehmen Foxtel ist auf Kabel- und Satellitenfernsehen sowie auf IPTV spezialisiert.

    Laut Brian Walsh, dem Exekutivdirektor des Bereichs TV-Sendungen des Unternehmens Foxtel, vertritt RT eine alternative Auffassung zum Weltgeschehen und bietet eine beeindruckende Liste von Programmen an, die von hochqualifizierten Journalisten geschaffen werden.

    Das Fernsehnetzwerk RT umfasst drei Informationskanäle, deren Sendungen rund um die Uhr  in englischer, arabischer und spanischer Sprache über mehr als 100 Länder ausgestrahlt werden. Für die TV-Kanäle RT America und RT UK ist je ein Studio in Washington und London eingerichtet. Dem RT-Netzwerk gehören der Dokumentationskanal RTD sowie die Video-Nachrichtenagentur RUPTLY an, die TV-Anstalten in aller Welt exklusive Beiträge anbietet. Die RT-Sendungen können von 700 000 Zuschauern weltweit empfangen werden.

    Zum Thema:

    Eklat bei Münchner Konferenz: RT über Äußerungen des Economist-Redakteurs empört
    Boliviens Präsident: TV-Sender RT wird wegen Wahrheitstreue attackiert
    Russischer TV-Sender RT fordert von US-Rundfunkdirektorium Erklärung zu IS-Vergleich
    RT-Chefin Simonjan: USA haben Probleme mit Versammlungsfreiheit
    Tags:
    Medien, Foxtel-Kabelnetz, Russia Today, Brian Walsh, Margarita Simonjan, Australien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren