10:48 17 November 2019
SNA Radio
    Ein Verdächtiger vor dem Gerichtsgebäude in Moskau

    Mordfall Nemzow: Verdächtiger sprengt sich bei Festnahme in die Luft - Medien

    © Sputnik / Maxim Blinov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Politiker Boris Nemzow in Moskau getötet (37)
    0 1297
    Abonnieren

    Eine Woche nach der Ermordung von Oppositionspolitiker Boris Nemzow in Moskau haben die russischen Behörden die Festnahme von vier Verdächtigen bekannt gegeben. Sie alle sollen aus dem Nordkaukasus stammen. Ein fünfter Verdächtiger hat sich laut Medienberichten bei der Festnahme in Tschetscheniens Hauptstadt Grosny in die Luft gesprengt.

    Wie Medien am Sonntag unter Verweis auf Polizeikreise Tschetscheniens meldeten, haben die Sicherheitskräfte dieser russischen Kaukasus-Republik am Samstag in Grosny einen Mann aufgespürt, der möglicherweise in den Mordfall Nemzow verwickelt sein könnte. Der Verdächtige sei in einer Wohnung eines mehrstöckigen Hauses blockiert worden. Bei der Festnahme habe er eine Handgranate in Richtung der Polizeibeamten geworfen, sei aber selber durch die Splitter tödlich verletzt worden.

    Boris Nemzow, Co-Vorsitzender der Oppositionspartei RPR-Parnas und ehemaliger Vize-Regierungschef, ist in der Nacht zum 28. Februar auf der Großen Moskworezki-Brücke unweit vom Kreml erschossen worden. Der 55-Jährige, der mit einer Freundin unterwegs war, wurde nach Angaben von Ermittlern von vier Schüssen in den Rücken getroffen. Präsident Wladimir Putin verurteilte den Mord als „gemeinen und zynisch“ und versprach, die Ermittlungen persönlich zu kontrollieren. Die Behörden prüfen verschiedene Tatmotive. Nach Angaben der Ermittler wurde Nemzow wegen seiner Haltung zum Anschlag auf "Charlie Hebdo" von Radikalen bedroht. Am Samstag wurde bekannt, dass die Behörden vier Tatverdächtige festgenommen haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Politiker Boris Nemzow in Moskau getötet (37)

    Zum Thema:

    FSB: Zwei Verdächtige nach Nemzow-Mord festgenommen
    Mord an Nemzow: Verwirrung um Täterauto – gesuchter Ford gehört Staatsfirma
    Gorbatschow: Ziel des Anschlags auf Nemzow war Destabilisierung Russlands
    Nemzow-Attentat: Provokation gegen Russland
    Tags:
    Charlie Hebdo, RPR-Parnas-Partei, Boris Nemzow, Wladimir Putin, Russland