05:34 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Angela Merkel

    „Gratuliere Angela Merkel zum Siegestag!“ – Facebook-Aktion greift um sich

    © AP Photo/ Steffi Loos
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 34564124062

    Die Facebook-Aktion „Gratuliere Angela Merkel zum Siegestag!“, die ein Arzt aus der russischen Stadt Nowokusnezk gestartet hat, wird in den sozialen Netzwerken immer populärer.

    Wadim Raskin, der Initiator forderte am 11. März, als bekannt wurde, dass die Bundeskanzlerin nicht zur Siegesparade am 9. Mai nach Moskau kommen wird, die User zu einem „Flashmob“ auf: Die Teilnehmer sollen ihre Glückwünsche per Post an die Adresse „Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin Bundeskanzleramt, Fr. Angel Merkel“ schicken.

    Nach seinen Angaben wurde seine Initiative auch von Einwohnern anderer Länder wie auch von zahlreichen russischen Emigranten im Ausland unterstützt.

    „Merkels Ablehnung, nach Moskau zu kommen, ist nicht nur eine Kränkung für Russland, damit bringt sie auch die Deutschen in eine widersprüchliche Situation“, so Raskin. „Sollte Angela dennoch begreifen, dass der Siegestag nicht nur ein russischer, sondern unser gemeinsamer Festtag ist, würde dies bedeuten, dass das Ziel der Aktion erreicht ist.“

    Er betont, dass die User, die sich der Aktion anschließen wollen, „von Beleidigungen und Kränkungen“ an die Adresse der Bundeskanzlerin absehen sollten.

    Zum Thema:

    Wegen Ukraine-Konflikt: Merkel reist nicht zu Siegesfeier nach Moskau - Presse
    Tags:
    Angela Merkel, Wadim Raskin, Moskau