06:30 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Anschlag in Tunis

    Mindestens acht Tote bei Geiselnahme in Tunis

    © AFP 2019 / FETHI BELAID
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 322
    Abonnieren

    Mindestens acht Menschen sind am Mittwoch bei einem Überfall bewaffneter Extremisten auf das Nationalmuseum von Bardo in Tunesiens Hauptstadt Tunis ums Leben gekommen, teilte das Innenministerium des Landes mit. Laut Medien brachten die Angreifer Dutzende Museumsbesucher in ihre Gewalt.

    Bei den Opfern handle es sich um Touristen aus Frankreich Spanien, Großbritannien und Italien sowie um einen Tunesier, berichtete der Rundfunksender „Mosaique FM“.

    Laut „Mosaique FM“ attackierten drei als Soldaten verkleidete Männer das Museum von Bardo, nahe dem Parlamentsgebäude, und brachten bis zu 40 Geiseln in ihre Gewalt. Nach den Worten von Parlamentariern waren am Ort des Vorfalls Explosionen und eine Schießerei zu hören.

    Zum Zeitpunkt des Anschlags sollen rund 200 Menschen im Museum gewesen sein, berichtet CBS News unter Berufung auf den tunesischen Rundfunk. Die meisten Museumsbesucher sind evakuiert worden. Der Stadtbezirk Bardo in Tunis ist unter Touristen sehr beliebt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tschechien: Neun Tote bei Schießerei in Restaurant
    Schießerei im Zentrum von Kopenhagen – Ministerpräsidentin spricht von Terrorakt
    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    Tags:
    Explosion, Schießerei, Geisel, Nationalmuseum von Bardo (Tunis), Tunesien, Tunis