15:55 21 Juli 2018
SNA Radio
    Viktor Janukowitsch junior (Archivfoto)

    Janukowtschs Sohn in Russland tödlich verunglückt? Behörden bestätigen vorerst nicht

    © Sputnik / Igor Maslov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 351

    Russische und ukrainische Behörden haben die Gerüchte über einen Unfalltod des jüngeren Sohnes des 2014 gestürzten ukrainischen Staatschefs Viktor Janukowitsch vorerst nicht bestätigt. Laut Medien ertrank Viktor Janukowitsch junior am Freitag bei einem Sportevent am sibirischen Baikalsee und soll am Montag auf der Krim beigesetzt werden.

    Der 33-jährige Viktor Janukowitsch sei mit einem Kleinbus auf den zugefrorenen See gefahren und eingebrochen, berichteten Medien am Sonntag. Kurz danach informierte auch der ukrainische Rada-Abgeordnete und Ex-Katastrophenschutzminister Nestor Schufritsch, dass Janukowitschs jüngerer Sohn tot sei. Schufritsch sprach der Familie des Ex-Präsidenten sein Beileid aus.

    Ukrainischer Präsidentenkandidat Vikror Janukowitsch mit seiner Familie (Archiv)
    © Foto : press service of the presidential candidate
    Ukrainischer Präsidentenkandidat Vikror Janukowitsch mit seiner Familie (Archiv)

    Der russische Katastrophenschutz bestätigte, dass ein Fahrzeug mit fünf Insassen am 20. März auf dem Baikalsee im Eis eingebrochen sei. Dabei sei ein gewisser Viktor Dawydow aus Moskau umgekommen. Aus russischen Sicherheitskreisen erfuhr die Nachrichtenagentur RIA Novosti, dass Janukowitsch junior möglicherweise unter Zeugenschutz gestanden und sich mit einem falschen Namen in Russland aufgehalten habe. Auch der ukrainische Regierungsberater Anton Geraschtschenko sagte dem russischen TV-Sender Doschd, dass es sich bei dem Todesopfer um den jüngeren Sohn des Ex-Präsidenten handle.

    Das ukrainische Konsulat teilte am Montag mit, die Informationen über den vermutlichen Tod von Janukowitsch junior zu überprüfen.  Auch das Außenministerium in Kiew konnte die tragische Nachricht vorerst nicht bestätigen. Der Kreml teilte mit, diesbezüglich keine Informationen zu haben. „Ich kann nichts dazu sagen. Ich kann das weder bestätigen noch dementieren“, sagte Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, am Montag in Moskau. Der ukrainische Fernsehsender 1+1 berichtete unterdessen, dass Janukowitsch junior am Montag auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim beigesetzt werden solle.

    Zum Thema:

    Ukrainische Sicherheitsbehörden fahnden nach Sohn von Ex-Präsident Janukowitsch
    Ukrainischer Ex-Präsident Janukowitsch und seine Söhne wollen EU-Sanktionen anfechten
    Tags:
    TV-Sender Doschd, Katastrophenschutzministerium Russlands, Viktor Dawydow, Nestor Schufritsch, Viktor Janukowitsch junior, Viktor Janukowitsch, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren