15:55 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 430
    Abonnieren

    Die Leiche des jüngeren Sohnes des ukrainischen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch ist am Montag auf die Krim gebracht worden. Das teilte ein Freund von Viktor Janukowitsch (junior), der anonym bleiben wollte, RIA Novosti in Simferopol mit.

    Am Vortag hatten ukrainische Medien berichtet, dass der 33-jährige Viktor auf dem vereisten Baikalsee mit einem Auto eingebrochen und ertrunken sei. Die russischen Behörden hatten zwar einen Unfall mit einem Toten und fünf Überlebenden bestätigt, nicht aber den Tod Janukowitschs. Später teilte die ukrainische Partei der Regionen auf ihrer Internetseite mit, dass der jüngere Sohn des Ex-Präsidenten gestorben war.

    „Ein Flugzeug mit Janukowitschs Leichnam traf am Montag im Flughafen Belbek bei Sewastopol ein. Für Dienstag ist ein Trauergottesdienst in einer Kirche in Sewastopol geplant. Viktor Janukowitsch (junior) soll am Mittwoch in Jalta beigesetzt werden“, sagte der Gesprächspartner.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Janukowtschs Sohn in Russland tödlich verunglückt? Behörden bestätigen vorerst nicht
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    „Tod den Christen“: Erschütternde Graffitis in Wiener Gemeindebau – Ermittlungen aufgenommen
    Tags:
    Viktor Janukowitsch, Viktor Janukowitsch junior, Sewastopol, Krim