03:36 24 September 2017
SNA Radio
    Germanwings-Flugzeug

    A320-Absturz: Maschine war nicht mehr steuerbar – Experten

    © AP Photo/ Martin Meissner
    Panorama
    Zum Kurzlink
    A320-Absturz in Südfrankreich (41)
    0 150178910

    Ein Germanwings-Flugzeug des Typs Airbus A320 ist in Südfrankreich abgestürzt. Eine sichere Maschine auf einer sicheren Route - der Fall ist rätselhaft, meinen Luftfahrtexperten.

    Die Strecke von Barcelona nach Düsseldorf ist eine absolute Standardroute, sagt Berufspilot und Fluglehrer Peter Brandl im Interview für Marina Piminowa. Auch die sicheren Standards der Maschine seien nicht zu bezweifeln: „Ein Flugzeug wird regelmäßig gewartet und bei den Germanwings kann man wirklich davon ausgehen, dass die Wartungsstandards auch die Ausbildungsstandards sehr hoch sind.“ 

    Der erfahrene Lufthansa-Flugkapitän Peter Haisenko sieht soweit eine folgende Erklärung: „Das Flugzeug ist in 38.000 Fuß offensichtlich ganz normal geflogen und fängt dann mit einem plötzlichen Descent an, mit Descent-Raten von etwa 4.000 Fuß pro Minute an.“ Wenn man ein Druckverlust in der Kabine annehme, dann müsse man sofort die Höhe aufgeben und runterfliegen in niedrigerer Höhe. „Das tut man mit hoher Geschwindigkeit“, so Haisenko im Gespräch mit Marina Piminowa weiter.

    „Gegen diese Theorie spricht, dass man beim Einleiten des Descents eine sehr steile Kurve fliegen muss, um negative G-Kräfte zu verhindern. Das hat dieses Flugzeug nicht gemacht. Aus diesem Grund schließe ich einen aktiven Emergency Descent eher aus. Das heißt, dieses Flugzeug war mit höchster Wahrscheinlichkeit von dem Moment an, wo es den Descent begonnen hat, nicht mehr steuerbar durch den Piloten“, so Haisenko.

    Themen:
    A320-Absturz in Südfrankreich (41)

    Zum Thema:

    Die Pressekonferenz von Germanwings im Livestream
    A320 von Germanwings abgestürzt : Hollande spricht Merkel sein Beileid aus
    Frankreichs Verkehrsminister: Keine Überlebenden bei Absturz von Airbus A320
    Nach Jet-Crash in Frankreich: Hollande will mit Merkel und Felipe VI. telefonieren
    Tags:
    A320, Germanwings, Lufthansa, Frankreich