03:34 06 Dezember 2019
SNA Radio
    A320-Absturz in Südfrankreich

    A320-Crash: Merkel, Hollande und Rajoy besuchen Absturzort

    © REUTERS / Diego Crespo/Moncloa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    A320-Absturz in Südfrankreich (41)
    0 514
    Abonnieren

    Einen Tag nach dem Absturz der Germanwings-Maschine sind die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Francois Hollande und der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy an der Absturzstelle in Südfrankreich eingetroffen.

    Es wird erwartet, dass die ranghohen Politiker um 16.00 MEZ vor die Presse treten werden. Bei dem Absturz eines Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings in den französischen Alpen sind nach den bisherigen Erkenntnissen zufolge 144 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder umgekommen. Die Absturzursache ist noch unklar. An Bord der Maschine, die aus Barcelona nach Düsseldorf unterwegs war, waren neben Deutschen und Spaniern auch Bürger von der Türkei, den USA, Belgien, Dänemark, Japan und anderen Staaten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A320-Absturz in Südfrankreich (41)

    Zum Thema:

    Frankreichs Innenminister zu jüngstem Jet-Unglück: Terrorakt nicht ausgeschlossen
    Lufthansa-Chef: Abgestürzte A320 war völlig intakt
    Paris: Erster Flugschreiber beschädigt, aber brauchbar
    Germanwings-Crews verweigern Dienst
    Tags:
    A320, François Hollande, Angela Merkel, Mariano Rajoy, Frankreich