06:13 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 316
    Abonnieren

    Die Zahl der Toten bei einer schweren Explosion an einer Bohrinsel im Golf von Mexiko ist auf vier gestiegen. Das teilte der Konzern Pemex, dem die Anlage gehört, am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    „Wir müssen mit Bedauern feststellen, dass vier Ölarbeiter heute bei einer Havarie an der Bohrinsel ums Leben gekommen sind“, hieß es. Bei dem Unglück wurden zudem 16 Menschen verletzt. Zuvor war von drei Toten und 45 Verletzten die Rede. Die Angaben erwiesen sich aber als falsch.

    Nach der Explosion brach ein schwerer Brand aus. Die Rettungskräfte konnten rund 300 Ölarbeiter in Sicherheit bringen. Beim Löschen des Brandes sind acht Feuerwehrschiffe im Einsatz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Tags:
    Explosion, Bohrinsel, Golf von Mexiko