Widgets Magazine
09:08 20 August 2019
SNA Radio
    Snowden-Denkmal in New York

    Snowden-Denkmal in New York nach wenigen Stunden entfernt

    © AP Photo / Aymann Ismail/ANIMALNewYork
    Panorama
    Zum Kurzlink
    220142

    Eine Büste des US-Whistleblowers und Ex-Geheimdienstlers Edward Snowden, die unbekannte Aktivisten in einem New Yorker Park aufgestellt hatten, ließen die Behörden innerhalb weniger Stunden entfernen.

    Wie die Zeitung „New York Daily News“ berichtet, wurde die Büste von Snowden am Montagmorgen im Fort Greene Park in Brooklyn von unbekannten Künstlern aufgestellt. Als Sockel wurde eine Gedenksäule zur Erinnerung an Kriegsgefangene gewählt, die während des Unabhängigkeitskrieges an Bord britischer Gefängnisschiffe ums Leben gekommen waren.

    „Wer sich die Geschichte genauer ansieht, so waren die Menschen, die wir jetzt mit einem Denkmal ehren – diejenigen, die gegen die britische Herrschaft kämpften, — einst Gefangene. Nun sind sie Helden. Es wäre interessant zu erfahren, ob Snowden Jahre später als Held gelten wird“, zitiert die Zeitung die Künstler.

    Das 1,2 Meter hohe und 45 Kiligramm schwere Denkmal wurde einige Stunden später von der Säule entfernt. „Eine nicht genehmigte Errichtung einer Skulptur und anderer Kunstobjekte in Stadtpärken ist illegal“, so die Parkadministration.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assange: Deutschland gewährt Snowden unter Druck der USA kein Asyl
    USA drohten Deutschland wegen möglichem Asyl für Prism-Enthüller Snowden
    Snowden will zurück in USA – Anwalt tut „alles nur Mögliche“
    Snowden erhält Friedenspreis des Vereins “Die Anstifter”
    Tags:
    Edward Snowden, USA, New York