03:20 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Werft „Swjosdotschka“

    Brand auf russischem Atom-U-Boot unter Kontrolle – Trockendock zwangsüberflutet

    © Sputnik / Mikhail Mordasov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 606
    Abonnieren

    Ein Brand an Bord eines zu reparierenden russischen Atom-U-Bootes ist unter Kontrolle. Das Trockendock wird jetzt mit Wasser gefüllt, teilte ein Sprecher der Werft „Swjosdotschka“ in der Stadt Sewerodwinsk im Norden Russlands am späten Dienstagabend mit.

    Alle 60 Minuten steige der Wasserpegel um etwa einen Meter und sei jetzt sechs Meter hoch. Die Zwangsüberflutung des Trockendocks sei beschlossen worden, um einer möglichen Ausbreitung des Feuers vorzubeugen und das U-Boot „Orjol“ schneller zu löschen, hieß es. Nach Angaben des Sprechers der Werft, Jewgeni Gladyschew, gibt es jetzt keine Rauchentwicklung mehr. Beim Brand sei niemand zu Schaden gekommen.

    Den Angaben zufolge gab es an Bord des U-Bootes keine Waffen. Der Reaktor, aus dem Kernbrennstoff schon längst ausgeladen worden war, wurde kurz vor dem Brand abgedichtet. Das Boot hatte vermutlich bei Schweißarbeiten Feuer gefangen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Tags:
    Russland, Sewerodwinsk