04:53 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 427
    Abonnieren

    Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist im Alter von 87 Jahren gestorben, teilte der Steidl Verlag am Montag mit. Der gebürtige Danziger starb am Montag in Lübeck an einer Lungenentzündung.

    Weltberühmt wurde Grass durch seinen 1959 erschienenen ersten Roman „Die Blechtrommel“. 1999 erhielt er den Nobelpreis für sein Gesamtwerk.

    2006 hatte Grass, der lange Zeit hindurch Deutschland dazu aufgefordert hatte, seiner nationalsozialistischen Vergangenheit ins Auge zu schauen, eingestanden, im Alter von 17 Jahren kurz bei der Waffen-SS gewesen zu sein. Er war aber nach eigenen Angaben an keinen Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieges beteiligt, er habe darüber hinaus keinen Schuss abgegeben. Sein Bekenntnis sorgte für großes Aufsehen.

    Im April 2012 veröffentlichte Grass in europäischen Zeitungen sein Gedicht „Was gesagt werden muss“, in dem er die israelische Politik gegenüber dem Iran wie auch die geplanten Lieferungen deutscher U-Boote an Israel kritisierte. Dem Schriftsteller wurde daraufhin die Einreise nach Israel verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Moskowskije Nowosti“: Grass-Gedicht als Symptom der Veränderungen in Deutschland
    „Moskowskije Nowosti“: „Blechtrommeln“ politischer Korrektheit sind lauter als Grass-Gedicht
    Günter Grass will Skandalbuch „Beim Häuten der Zwiebel“ in Russland präsentieren
    Sucht Günter Grass etwa nach Rechtfertigung?"
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Tod, Die Blechtrommel (Roman), Günter Grass, Deutschland