SNA Radio
    Einreiseverbot für „Nachtwölfe“ durch WarschauEinreiseverbot für „Nachtwölfe“ durch Warschau

    Finnland bittet Polen um Erläuterung von Einreiseverbot für „Nachtwölfe“

    © REUTERS / Kacper Pempel © AP Photo / Czarek Sokolowski
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Motorradklub „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt nach Berlin (32)
    0 20310

    Die finnischen Behörden haben an die Behörden Polens ein Gesuch gerichtet, die Gründe zu erläutern, warum den russischen Bikern aus dem Motorrad-Club „Nachtwölfe“ die Einreise ins Land verweigert wurde, wie das Nachrichtenportal „Yle.fi“ berichtet.

    Die Biker des Motorrad-Clubs „Nachtwölfe“, die auf der „Siegestour“ von Moskau nach Berlin unterwegs sind, wurden an der Grenze zu Polen gründlich überprüft, wonach ihnen die Einreise ins Land verweigert wurde.

    Es wurde berichtet, dass die russische Biker versuchen könnten, in Europa auf einem alternativen Weg durch Finnland einzureisen.

    Die „Nachtwölfe“ haben eine Motorradfahrt durch Europa nach Berlin anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg geplant.

    Die Reise begann am 25. April in Moskau und soll durch Minsk, Brest, Wroclaw (Breslau), Brno (Brünn), Bratislava (Preßburg), Wien, München, Prag und Torgau führen und am 9. Mai im Treptower Park in Berlin enden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Motorradklub „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt nach Berlin (32)

    Zum Thema:

    Widersprüchliche Angaben über Eintreffen von „Nachtwölfe“-Bikern in Polen
    Polnische Biker blockieren Grenze: Protest gegen Einreiseverbot für „Nachtwölfe“
    „Nachtwölfe“: Russische Biker unternehmen Siegesreise nach Berlin
    Gedenktour zum Siegestag: Moskau empört über polnisches Verbot für russische Biker
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, 70. Jahrestag des Sieges, Motorradclub Nachtwölfe, Russland, Polen