SNA Radio
    “Nachtwölfe” legen am Heldendenkmal der Roten Armee in Wien einen Kranz nieder

    “Nachtwölfe” gedenken sowjetischer Soldaten in Wien

    © AP Photo / Ronald Zak
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Motorradklub „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt nach Berlin (32)
    0 24319

    Eine Gruppe von Mitgleidern des russischen Motorradclubs „Nachtwölfe“ hat auf ihrer Siegestour von Moskau nach Berlin Österreich erreicht. Zwei Clubmitglieder legten am Samstag am Heldendenkmal der Roten Armee in Wien einen Kranz nieder.

    Die Zeremonie fand im Beisein des russischen Botschafters in Österreich, Sergej Netschajew, statt.

    Wie die Zeitschrift Focus auf ihrer offiziellen Webseite mitteilt, haben zwei Clubmitglieder an der Aktion teilgenommen. Die Biker waren in Wien von rund 500 Sympathisanten in Empfang genommen worden.

    Zuvor hatten russische Motorrad-Rocker in der slowakischen Hauptstadt Bratislava am Kriegerdenkmal Slavin einen Kranz niedergelegt. Ebenfalls am Samstag besuchten die Clubmitglieder die tschechische Stadt Brno. Weitere zwei „Nachtwölfe“ sind nach Finnland eingereist.

    Die Motorradtour von Moskau nach Berlin ist dem 70. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg gewidmet. Die geplante Reise der „Nachtwölfe“ sollte unter anderem über Polen führen. Doch die polnischen Grenzer verweigerten den Bikern den Einlass.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Motorradklub „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt nach Berlin (32)

    Zum Thema:

    Nachtwölfe: Polnische Panzerwagen sperren Soldatenfriedhof in Wroclaw ab
    Finnland bittet Polen um Erläuterung von Einreiseverbot für „Nachtwölfe“
    Mit Einreiseverbot für „Nachtwölfe“ kehrt Berlin zum kalten Krieg zurück - Medien
    „Auf nach Berlin!” - Motorradtour der Nachtwölfe
    Tags:
    70. Jahrestag des Sieges, Motorradclub Nachtwölfe, Sergej Netschajew, Wien, Polen, Österreich