11:28 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Ballettstar Maja Plissezkaja

    Abschied von Maja Plissezkaja findet in engem Familienkreis in Deutschland statt

    © Sputnik / Wladimir Wyatkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 573
    Abonnieren

    Nach dem letzten Willen der verstorbenen Primaballerina Maja Plissezkaja soll ihre sterbliche Hülle verbrannt werden, wie der Generaldirektor des Bolschoi, Waldimir Uhrin, zu RIA Novosti sagte.

    Dem Theater-Chef zufolge hat der Ehemann der Ballerina, der Komponist Rodion Schtschedrin, ihn mit dem Teil des Testaments vertraut gemacht, der die Bestattung betrifft. Das vom Ehepaar erstellte gemeinsame Testament sieht vor, dass nach dem Ableben des länger lebenden Ehegatten oder im Falle des gleichzeitigen Todes der beiden ihre eingeäscherten Reste zusammengefügt und über Russland verstreut werden müssen.

    Laut Uhrin soll der Abschied von Maja Plissezkaja in einem engen Familien- und Freundeskreis in Deutschland stattfinden.

    Die weltberühmte russische Primaballerina war am Samstag  im Alter von 89 Jahren an Herzversagen gestorben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schließung von Basen für US-Militär? Pentagon-Sprecher nimmt zu Erdogans Drohung Stellung
    Assad: USA verkaufen Türkei von syrischen Ölfeldern gestohlenes Erdöl
    Diese Länder haben 2019 weltweit den größten Einfluss – US-Magazin
    Tags:
    Tod, Bolschoi Theater, Waldimir Uhrin, Maja Plissezkaja, Deutschland, Russland