22:03 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Südossetien

    Russlands Zivilschutz wird Südossetien bei Minenräumen helfen

    © Sputnik / Valery Melnikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 607
    Abonnieren

    Das Zivilschutzministerium Russlands hat sich bereit erklärt, der Republik Südossetien beim Freilegen ihres Territoriums von Minen zu helfen. Das teilte der südossetische Zivilschutzchef Sergej Sanakojew RIA Novosti am Dienstag in Moskau mit.

    In der russischen Hauptstadt nimmt Sanakojew an der 8. Internationalen Sicherheitsmesse teil. Zuvor war der südossetische Minister mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putschkow zusammengetroffen. „Die Vereinbarung über das Minenräumen in Südossetien wurde während der Schau getroffen“, sagte Sanakojew.

    In Südossetien bleiben mehrere an Georgien angrenzende Territorien vermint. Genaue Karten der Minenfelder gibt es nicht.

    Der Zivilschutz Südossetiens war 2008 mit Hilfe des russischen Zivilschutzministeriums ins Leben gerufen worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Minenräumen im Donbass wird Jahre in Anspruch nehmen
    Gefährlicher Job: Minenräumung in Tschetschenien
    Nato-Seemanöver: Minenräumverband ins Schwarze Meer eingelaufen
    Vertrag Südossetien-Russland soll einheitlichen Verteidigungsraum schaffen helfen
    Tags:
    Minen, Wladimir Putschkow, Sergej Sanakojew, Südossetien, Russland