22:58 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10417
    Abonnieren

    Der deutsche Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat den Beschluss der Bundestagsabgeordneten begrüßt, die überlebenden sowjetischen Kriegsgefangenen für das im Zweiten Weltkrieg erlittene Leid zu entschädigen.

    Die Haushaltspolitiker von CDU/CSU und SPD hatten dafür im Nachtragshaushalt zehn Millionen Euro eingestellt. „Ehemaligen sowjetischen Kriegsgefangenen soll ohne Anerkennung einer Rechtspflicht/eines Rechtsgrundes ein symbolsicher finanzieller Anerkennungsbetrag gewährt werden“, heißt es in der Vorlage.

    Steinmeiers Sprecher Martin Schäfer sagte am Mittwoch in Berlin zu RIA Novosti, dies sei „eine gute Initiative aus dem deutschen Bundestag“. Schäfer zufolge hatte Steinmeier einen entsprechenden Antrag im Juni 2013 als SPD-Fraktionschef gestellt.

    Es gebe aber keine konkrete Zahl zu den noch lebenden Anspruchsberechtigten, so Schäfer.

    Wie „Spiegel“ dazu schreibt, orientiert sich die Zahl von zehn Millionen Euro an der Schätzung, dass es noch 4000 Überlebende gibt. Diesen könnte dann laut der Nachrichtenagentur Reuters je 2500 Euro ausgezahlt werden.

    Laut dem „Spiegel“ hat Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Rede beim Gedenken an den 70. Jahrestag des Kriegsendes den Beitrag der sowjetischen Soldaten zur Befreiung Deutschlands von der NS-Diktatur gewürdigt. Rund 5,3 Millionen sowjetische Soldaten seien von 1941 bis 1945 in deutscher Gefangenschaft gewesen, deutlich mehr als die Hälfte seien umgekommen, so Gauck.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF
    Imperium USA: „Die skrupellose Weltmacht“ – Historiker Daniele Ganser Exklusiv
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, 70. Jahrestag des Sieges, CDU/CSU, SPD, Frank-Walter Steinmeier, Joachim Gauck, Deutschland, Berlin