SNA Radio
    Griwna und Dollar

    Hacker bestätigen: Ukraine ist pleite

    © Sputnik / Alexander Demyantchuk
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in der Ukraine (Mai 2015) (101)
    328011
    Abonnieren

    Die Hackergruppe CyberBerkut hat Unterlagen veröffentlicht, die nachweisen sollen, dass die ukrainische Regierung kein Geld mehr hat und die Staatschulden nicht weiter bedienen kann. Die Unterlagen sollen aus den Computern des Finanzministeriums in Kiew stammen.

    Die veröffentlichten Unterlagen geben über die Struktur der ukrainischen Staatschulden, Bedienungskosten und Tilgungstermine Aufschluss und zeugen nach der Einschätzung der Hacker von einem „Finanz- und Wirtschaftsdesaster“ und einem „ukrainischen Default“. „Aus den von uns gewonnenen Dokumenten kann sich jeder darüber informieren, wohin die Junta (ukrainische Regierung – Red.) unser Land getrieben hat“, kommentierte CyberBerkut. „Die Staatsfinanzen sind schon bankrott. Als nächste werden kommerzielle Unternehmen und einfache Bürger pleite.“

    CyberBerkut war kurz nach der Auflösung der Spezialeinheit „Berkut“ der ukrainischen Polizei entstanden. Die Mitglieder der Hackergruppe sind bisher anonym. CyberBekut sieht ihr Ziel darin, „der Ukraine beim Verteidigen ihrer Unabhängigkeit vor der militärischen Aggression des Westens zu helfen“.

    Das ukrainische Parlament hatte in dieser Woche ein Gesetz verabschiedet, der der Regierung erlaubt, die Rückzahlung der fälligen Auslandsschulden einseitig auszusetzen. Damit wurde der gesetzliche Rahmen für eine Bankrotterklärung geschaffen. Wie es aus der Präsidentenpartei „Block Pjotr Poroschenko“ hieß, wird die Regierung ein „technisches Default“ erklären, sollten die Kreditgeber nicht in eine Umschuldung zu den ukrainischen Bedingungen einwilligen. Die neue Gesetzeslage soll dabei die Regierung vor Gerichtsklagen der Gläubiger schützen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in der Ukraine (Mai 2015) (101)

    Zum Thema:

    Schuldenberg zu groß: Ukraine schafft gesetzlichen Rahmen für Staatsbankrott
    Jazenjuk: Russland sollte Angst vor EU und Ukraine haben
    Jazenjuk: Kiew hat 2015 Schulden von elf Milliarden US-Dollar zu tilgen
    USA können Jazenjuk bald fallenlassen - Zeitung
    Tags:
    Schulden, CyberBerkut, Petro Poroschenko, Kiew, Ukraine