11:04 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8392
    Abonnieren

    Valentina Lisiza gibt am 22. Juni in Donezk ein Konzert. Die weltberühmte Pianistin ukrainischer Herkunft war im April aus dem Symphonie-Orchester Toronto entlassen worden, weil sie den Militäreinsatz der Kiewer Regierung im Donezbecken kritisiert hatte.

    Ihr Auftritt in der Hauptstadt der nicht anerkannten Volksrepublik Donezk ist dem 74. Jahrestag des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges gewidmet. In Begleitung des Akademischen Symphonie-Orchesters spielt die 41-Jährige unter anderem die 5. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch und das 2. Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Toronto-Orchester feuert Klavier-Solistin wegen Kritik an Kiew
    Wertegemeinschaft, Anarchie, Krieg? Experten legen Szenarien für EU-Russland vor: Offenbar ist...
    „Zum Kotzen …“ – deutsch-iranischer Konfliktforscher über die „Doppelmoral“ der Bundesregierung
    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Symphonie-Orchester Toronto, Dmitri Schostakowitsch, Sergei Rachmaninow, Valentina Lisiza, Donezk