20:06 23 September 2017
SNA Radio
    Lemon-Wodka Grexit

    Grexit einmal flüssig: Bitter, 16 Prozent

    © AFP 2017/ Ina Fassbender
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12042407

    Mit seinem „europäischen Lemon-Wodka“-Likör der Marke „Grexit“ kommt der westfälische Spirituosen-Unternehmer Uwe Dahlhoff gerade zur richtigen Zeit auf den Markt. Unserem Korrespondenten Bolle Selke verriet er einige Details seines Projekts.

    "Ich werde ja normalerweise nicht zu meiner politischen Meinung gefragt,, jetzt allerdings schon vermehrt“, gestand er. Die Situation um Griechenlands Schulden „ ist wirtschaftlich sowie politisch unglaublich schwierig zu beurteilen“, meinte der Unternehmer. „Wenn selbst Politiker und Wirtschaftswissenschaftler schon kontroverser Meinung sind, was den Gexit anbelangt, denke ich, bin ich nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner, um für oder gegen einen Grexit zu stimmen."

    "Grundsätzlich passt der Name Grexit zunächst einmal weniger zu einem Getränk“, fügte Dahlhoff hinzu. „Das Schöne an der Sache ist halt, dass man mit einem Getränk auch auf bestimmte Sachen und Defizite aufmerksam machen kann. Wie man ja sieht, stößt das Thema Grexit in Form einer Flasche ja nun schon auf sehr reges Interesse. Von daher passt es im Umkehrschluss natürlich schon in irgendeiner Form in eine Flasche."

    Die Erklärung, warum er sich bei der Marke Grexit ausgerechnet für diese Geschmackskombination entschieden hatte, erklärt Dahlhoff wie folgt: "Ich habe mich jetzt für einen Wodka mit Lemon mit einer saueren Note entschieden.  Natürlich auch wieder auf die Satire abgestimmt: sauer macht lustig. Letztlich zielt das darauf ab, dass diverse Pro-Europäer sich nun schon darüber ärgern, dass  die Herrschaften Varoufakis und Tsipras doch schon die ganze Sache nicht zwingend locker sehen, aber eben nicht die Erwartungshaltungen der Pro-Europäer so erfüllen, wie sie es gerne hätten."

    Der Likör Grexit ist voraussichtlich ab 3. oder 4. Juli 2015 erhältlich. Dann gibt es natürlich auch die Möglichkeit,  das Erzeugnis online unter www.grexit.info zu bestellen.

    Vorgesorgt hat der Unternehmer auch:  Sollte es zu einem tatsächlichen Grexit kommen, dann ist unmittelbar auch unter dem Label Grexit ein Energy-Drink geplant, um da eben die Energie für einen Neustart in irgendeiner Form zu verdeutlichen.

    Zum Thema:

    Deutscher Handel für Grexit
    Wirtschaftsexperte: Grexit billiger für die Eurozone
    Syriza-Vizechef: Grexit wäre für Euro-Währungsunion sehr schmerzhaft
    Wegen Grexit-Gefahr: Tschechiens Umstellung auf Euro vorerst nicht aktuell
    Tags:
    Wodka, Grexit, Uwe Dalhoff
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren