14:20 24 September 2017
SNA Radio
    Dmitri Chworostowski

    Hirntumor bei Opernstar Chworostowski entdeckt

    © Sputnik/ Wladimir Wjatkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    192312831

    Der weltbekannte russische Opernsänger Dmitri Chworostowski muss seine Konzerte wegen einer schrecklichen Diagnose absagen: Bei ihm wurde ein Gehirntumor entdeckt. Seine Stimme ist davon zwar nicht betroffen, aber der Sänger hat Probleme mit dem Gleichgewicht. Ob seine Krebserkrankung ernsthaft ist, ist noch unklar.

    Chworostowski gibt sich allerdings optimistisch und will bereits in dieser Woche mit der Behandlung beginnen.

    Konzerte abgesagt

    „Mit großem Bedauern teilen wir mit, dass Dmitri alle seine Auftritte bis Ende August absagen muss. In letzter Zeit hat er ernsthafte gesundheitliche Probleme. Vor kurzem wurde bei ihm ein Gehirntumor entdeckt”, hieß es in einer Mitteilung seines Managements, die Opernfans weltweit in Schock versetzte.

    „Seine Stimme ist zwar in Ordnung, aber sein Gleichgewichtssinn ist schwer geschädigt“, heißt auf der Facebook-Seite des Opernsängers. „Dmitri beginnt in dieser Woche seine Behandlung und bleibt sehr optimistisch.“

    In der vergangenen Woche hätte Chworostowski in der Wiener Oper auftreten sollen, konnte die Bühne aber „wegen einer spontanen Erkrankung“ nicht betreten. Sollte seine Behandlung planmäßig verlaufen, wird Chworostowski gemeinsam mit der russischen Operndiva Anna Netrebko ein Gastspiel in New York geben. Für den 29. Oktober und den 2. November sind zudem Konzerte in Moskau und St. Petersburg angesetzt.

    Wurzeln in Sibirien

    Der weltbekannte russische Bariton Dmitri Chworostowski wurde in der sibirischen Stadt Krasnojarsk geboren. Dort studierte er an der pädagogischen Schule „Alexej Gorki“ und an der Hochschule für Kunst. Entscheidend für seine Sängerkarriere war sein Sieg beim Wettbewerb „Sänger der Welt“ im britischen Cardiff.

    Nach seinem Debüt in Nizza, wo er die Oper von Pjotr Tschaikowskis „Pique Dame“ sang, wurde Chworostowski von den besten Opernhäusern der Welt wie Royal Opera House, Covent Garden,  Metropolitan Opera in New York, Pariser Oper, Bayerische Staatsoper, das Opernfestival in Salzburg, die La Scala in Mailand, die Wiener Staatsoper, die Lyric Opera of Chicago usw. engagiert. Trotz seines großen internationalen Erfolges pflegt Chworostowski auch musikalische sowie persönliche Kontakte in Russland. Erst vor einem Monat hatte er seine Heimatstadt Krasnojarsk besucht.

    Tags:
    Hirntumor, Oper, Dmitri Chworostowski
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren