16:58 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    819811
    Abonnieren

    Ein merkwürdiger Fischfang ist ins Netz russischer Fischer im Gebiet Archangelsk geraten, teilte das örtliche Nachrichtenportal 29.ru mit.

    Nicht weit vom Flussübergang Bereznik-Osinovo (Rayon Winogradowski) haben sie ein Wesen mit einem Schildkrötenkopf und fossilen Schuppen aus dem Wasser gezogen.

    Zu den Besonderheiten dieses Fisches gehören auch der Kopf, der dem eines Brontosaurus ähnelt, große Stacheln und ein Maul, das an einen Sterlet erinnert.

    Bisher ist es unklar, was für einer biologischen Art dieses Wesen angehört. Die Fischer versuchten einige Arteigenschaften per Internet zu bestimmen, aber erlitten ein Fiasko.

    Es stellte sich heraus, dass nur Seekatze und Seeteufel über solche Eigenschaften verfügen.

    Laut dem örtlichen Nachrichtenportal hatten Fischer im vorigen Jahr einen Fisch mit menschlichen Zähnen herausgefischt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Proteste in Weißrussland: Lukaschenko will Lage mit Putin besprechen
    Waffenembargo gegen Iran: USA werden „vor nichts haltmachen“
    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Tags:
    Fisch, Russland, Archangelsk