04:43 21 August 2017
SNA Radio
    Republican presidential candidate Donald Trump speaks at FreedomFest Saturday, July 11, 2015, in Las Vegas.

    Donald Trump twittert sein Konterfei mit Nazi-Soldaten im Hintergrund

    © AP Photo/ John Locher
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    0 5415440

    Im Twitter-Account des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump wurde eine Collage mit seinem Gesicht und Wehrmachtsoldaten im Hintergrund veröffentlicht, berichtet The Guardian.

    Auf dem neuen Kampagnebild von Trump sind 100-Dollar-Banknoten, das Weiße Haus und marschierende Soldaten abgebildet. Beim näheren Hinsehen erkennt man, dass die Soldaten in deutsche Uniformen gekleidet sind. Später stellte sich heraus, dass es sich hierbei um Darsteller in historischer Verkleidung handelte.

    A screenshot of a twitter message
    © Foto: Twitter
    A screenshot of a twitter message

    „Wir brauchen eine Führerschaft, wir brauchen Resultate“, so hieß der Slogan des Plakats. Nachdem dieses Bild mehreren Twitterern aufgefallen war, wurde es jedoch gelöscht. Für Ironie sorgte, dass ein User mit dem Namen „Schindler“ die Soldaten als erster entdeckte —Namensvetter eines Unternehmers, der während des Zweiten Weltkrieges jüdische Zwangsarbeiter rettete.

    Ein Sprecher der Wahlkampagne Trumps erklärte, dass es sich um ein Bild eines jungen Praktikanten gehandelt habe, der die Uniformen im Hintergrund einfach nicht gesehen habe.

    Zuvor machte Donald Trump durch rassistische Äußerungen anlässlich der Flucht des mexikanischen Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán Schlagzeilen. Er sagte: „Wenn Mexiko seine Leute schickt, schicken sie nicht die besten. Sie schicken Leute mit vielen Problemen, und sie bringen diese Probleme mit. Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität, sie sind Vergewaltiger".

    Obwohl die Äußerungen sowohl in den USA als auch in Mexiko auf Kritik stießen, wiederholte der 69-jährige Milliardär sie seither mehrfach.

    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Donald Trump zu Griechenland: Schafft es Deutschland nicht, hilft Putin
    Tramp Trump mit Karacho zum Sieg?