23:08 20 November 2019
SNA Radio
    Lenin-Granitkopf

    Von wegen Good bye, Lenin: Berliner graben Riesen-Kopf wieder aus

    © AP Photo / Hansi Krauss
    Panorama
    Zum Kurzlink
    414213
    Abonnieren

    Ein dreieinhalb Tonnen schwerer Lenin-Granitkopf wird in einem Berliner Wald für die Ausstellung „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ in der Spandauer Zitadelle ausgegraben, wie die Museumschefin der Zitadelle, Andrea Theissen, mitteilte. Die Spandauer Zitadelle hat jetzt die offizielle Genehmigung vom Berliner Senat bekommen.

    Zu DDR-Zeiten befand sich das 19 Meter hohe Monument aus rosa Granit, zu dem dieser Kopf gehört, auf dem Leninplatz (heute Platz der Vereinten Nationen) in Friedrichshain. Die Statue wurde von Nikolai Tomski, dem damaligen Präsidenten der Akademie der Künste der Sowjetunion und hervorragenden sowjetischen Bildhauer, im Auftrag der DDR-Regierung entworfen und von einem Kollektiv hergestellt. 1991 wurde es mach Verordnung der damaligen städtischen Behörden demontiert und in 129 Einzelteilen im Köpenicker Forst vergraben.

    Die Demontage der Statue wurde in dem Film „Good Bye, Lenin!“ gezeigt. Die Museumschefin der Zitadelle betonte, dass auch alle umstrittenen Fragen mit den Ökologen beigelegt worden sind. Es ging um zahlreiche Exemplare der europaweit geschützten Zauneidechse, die jetzt im Köpenicker Forst leben. Die Tierschützer befürchteten, dass die Ausgrabung die Zauneidechsen verscheuchen könnte.

    Lenin-Denkmal
    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Die kulturhistorische Ausstellung „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ wird politische Denkmäler zeigen, die das Berliner Stadtbild vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart geprägt hatten. Die Spuren ihrer Zerstörung, Vernachlässigung, Umgestaltung, Pflege und Erhaltung verdeutliche den Wandel ihrer Bedeutung und die deutsche Geschichte, hieß es auf der Seite der Spandauer Zitadelle.

    In dieser Hinsicht entspräche Lenins Kopf der Konzeption der Ausstellung fabelhaft, sagte die Kuratorin. Dies sei ein wichtiges Symbol der politischen Geschichte. Der Kopf werde im Herbst in der Ausstellung gezeigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine verbietet kommunistische Symbole
    Ukraine: 300 Lenin-Denkmäler seit Jahresbeginn abgerissen
    Ukraine will Spuren des "Kommunismus" beseitigen
    Kiew sucht durch "Kommunismus-Verbot" Distanz zu Russland
    Tags:
    Denkmal, Tiere, Wladimir Lenin, Deutschland, Berlin