12:15 06 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111368
    Abonnieren

    Der deutsche Billigflieger Germanwings beschränkt sich nur noch auf einen Flug täglich von Moskau nach Berlin, auch sein Mutterunternehmen Lufthansa baut maximal seine Präsenz in Russland ab, schreibt die Zeitung „Kommersant“.

    Im Herbst habe Germanwings vor, seinen jetzigen Heimatflughafen Wnukowo gegen Domodedowo einzutauschen und nur sieben Flüge wöchentlich nach Berlin zu absolvieren.

    Anfang Juni war mitgeteilt worden, dass der deutsche Billigflieger bis Ende September auf zwei von insgesamt drei russischen Zielen – von St. Petersburg nach Düsseldorf und von Moskau nach Köln – verzichten werde.

    Die Marke Germanwings werde verschwinden und sämtliche Low-Cost-Flüge würden dann unter der Marke Eurowings angeboten, die größter Beförderer in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien und drittgrößter in Europa und Asien werden müsse.

    Auch Lufthansa, Besitzer der Lowcost-Airline, plant eine Reduzierung in Russland. Bereits im Herbst wird die Fluggesellschaft fast die Hälfte ihrer Flüge nach Russland, darunter in die Wolga-Städte Samara und Nischni Nowgorod streichen.

    Zurzeit fliegt Lufthansa nur nach Moskau und St. Petersburg. Zuvor hatte Lufthansa Flüge in zehn russische Städte, darunter Jekaterinburg, Krasnodar, Rostow, Kasan und Perm, absolviert.

    Die Fluggesellschaft teilte ferner mit, die Kürzung der Fluganzahl sei durch die gegenwärtige Wirtschaftssituation verursacht worden; sie sei aber zuversichtlich, die Flüge wieder aufnehmen zu können, wenn sich die Märkte erholt haben.

    Seit Jahresbeginn hatten bereits Cathay Pacific, eine Fluggesellschaft aus Hongkong, und Thai Airways, die nationale Fluggesellschaft von Thailand, den russischen Markt verlassen.

    Die österreichische Airline Niki, die britische Billig-Fluggesellschaft Easyjet, die tschechische Czech Airlines und die israelische Fluggesellschaft El Al hatten die Zahl der Flüge gekürzt.

    Ende 2015 soll die US-amerikanische Airline Delta ihre Aktivitäten in Russland einstellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iranischer Militärführer: Revolutionsgarden haben „Raketenstädte“ zur Abwehr von Aggressionen
    Atlantikküsten-Pipeline in den USA wird nicht gebaut
    Für US-Truppen: Deutschland zahlte fast eine Milliarde Euro in zehn Jahren
    „Fall Magnitski“: Großbritannien will Sanktionen gegen bestimmte Russen verhängen – Medien
    Tags:
    Lufthansa, Germanwings, Russland, Düsseldorf, USA