Widgets Magazine
15:46 18 August 2019
SNA Radio
    Geflügel

    Moskau hebt Einfuhrstopp für Geflügel aus Ungarn auf

    © Sputnik / Wladimir Wyatkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland-Sanktionen (476)
    1597

    Die russische Agrar-Aufsichtsbehörde Rosselchosnadsor hat am vergangenen Freitag die zeitweiligen Einschränkungen für die Einfuhr von Geflügelfleisch und allen Arten von Erzeugnissen der Geflügelhaltung aus Ungarn aufgehoben, heißt es in einer Mitteilung des Amtes.

    Die Einschränkungen für die Geflügeleinfuhr waren im März dieses Jahres im Zusammenhang mit dem Ausbruch der hochpathogenen Geflügelgrippe eingeführt worden.

    Trotz des geltenden Lebensmittel-Embargos kontrolliere die Behörde weiter Betriebe der EU-Länder, damit Unternehmen, die eine Genehmigung erhalten haben, im Falle der Aufhebung des Verbotes ihre Lieferungen wiederaufnehmen können.

    Russland hatte Anfang August 2014 den Import von Lebensmitteln aus den Sanktionsländern – den USA, den EU-Ländern, Kanada, Australien und Norwegen – eingeschränkt.

    Unter das Verbot fielen Rind- und Schweinefleisch, Geflügelfleisch, Wurst, Fisch, Gemüse, Obst, Molkereierzeugnisse und eine Reihe anderer Lebensmittel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland-Sanktionen (476)

    Zum Thema:

    Russisches Einfuhrverbot zieht Preise für Schweinefleisch in EU nach unten
    Putin verhängt einjähriges Einfuhrverbot für Lebensmittel aus Sanktionsländern (Überblick)
    Büro des US-Handelsvertreters: Einfuhrverbot nach Russland ist Schikane gegen westliche Geschäftswelt
    EIL - Putin verhängt einjähriges Einfuhrverbot für Lebensmittel aus Sanktionsländern
    Tags:
    EU, Rosselchosnadsor, USA, Moskau, Russland, Ungarn