17:37 22 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama

    Tschetscheninnen rauben IS-Konten über soziale Netzwerke aus

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    313210
    Abonnieren

    Drei Mädchen aus der Nordkaukasus-Republik Tschetschenien haben Rekrutierer der in Russland verbotenen Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beraubt, wie der TV-Sender RT meldet.

    Die Betrügerinnen sollen über falsche Accounts in sozialen Netzwerken ihre Absicht bekundet haben, sich den IS-Kämpfern anzuschließen. 

    Der Betrug hatte mehrere Etappen. Zuerst hatten die Mädchen mit mutmaßlichen „Opfern“ Kontakt aufgenommen.

    Dann wurden laut dem TV-Sender Fotos, öfters fremde, geschickt, auf denen nur Gesichter zu sehen waren. Auf einer gewissen Etappe teilten die Mädchen mit, dass sie kein Geld für Flugtickets nach Syrien haben.

    Nach der Einzahlung der Mittel in die elektronische Geldbörse wurden die Accounts gelöscht, und die Betrügerinnen verschwanden. Gegen die Mädchen, die Tschetschenien eigentlich nicht verlassen wollten, werde zurzeit ermittelt, so RT.

    Auch mehrere Männer, die sich unter dem Deckmantel der Frauen in sozialen Netzwerken mit IS-Kämpfern in Verbindung gesetzt und ihnen Geld abgenommen hatten, wurden festgenommen.

    Die Terrorgruppierung Islamischer Staat, die rund 30.000 Kämpfer zählt, ist heute eine der größten Bedrohungen für die internationale Sicherheit. Im Laufe von drei Jahren haben es die radikalen Terroristen geschafft, große Gebiete im Irak und in Syrien zu erobern. Zudem wollen sie ihren Einfluss in Nordafrika, darunter in Libyen, ausbauen.

    Nach verschiedenen Schätzungen kontrolliert der IS mittlerweile ein Territorium von 90.000 Quadratkilometern, auf dem die Terroristen ein so genanntes Kalifat mit eigenen Gesetzen und Machtorganen ausgerufen haben.

    Im Dezember 2014 hatte das Oberste Gericht Russlands den IS und die Al-Nusra-Front als terroristische Organisation eingestuft und deren Aktivitäten auf dem Territorium von Russland verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    Irak: Islamischer Staat eröffnet Souvenirshop in Mossul
    Obama: „Islamischer Staat“ ist geschwächt – Aufruf zum gemeinsamen Kampf
    Islamischer Staat prägt eigene Münzen – “Gegen Finanz-Tyrannei der USA”
    Terrormiliz Islamischer Staat scharf auf pakistanische Atomwaffen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Terrormiliz, Terrorismus, Al Nusra-Front, Syrien, Russland, Tschetschenien