SNA Radio
    Bolschoi-Theater

    Bolschoi-Theater verlängert Vertrag von Ballettchef Filin nicht

    © Sputnik / Anton Denisow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 243

    Das Bolschoi-Theater wird den Vertrag mit dem künstlerischen Leiter der Ballett-Truppe, Sergej Filin, nach seinem Ablauf im März 2016 nicht verlängern, wie Generaldirektor Wladimir Uhrin am Donnerstag mitteilte.

    Nach dem Weggang von Filin werde der Posten des künstlerischen Leiters abgeschafft. Organisatorische Funktionen werde ein Direktor übernehmen. Sein Name soll am Anfang der nächsten Spielzeit bekannt geben werden.

    Uhrin habe die Tätigkeit von Filin positiv eingeschätzt und ihm eine weitere Zusammenarbeit, aber in einer anderen Eigenschaft zugesagt, so der Pressedienst des Theaters.

    „Die Details dieser Arbeit werden zurzeit besprochen. Sobald Filin eine Entscheidung trifft, werden wir die Medien darüber informieren.“

    Filin selbst sagte, er habe "keine Gründe für Beleidigungen“. „Der 2011 geschlossene Vertrag ist auf fünf Jahre — bis 17. März 2016 — befristet“, erläuterte er.

    Sergej Filin war am 17. Januar 2013 vor seinem Haus in Moskau schwer verletzt worden: Ein Attentäter schüttete dem Ballettchef des Bolschoi Säure ins Gesicht. Von der Verätzung waren nach Angaben beide Augen bis in tiefe Bereiche betroffen. Nach Angaben der Ärzte kann der 42-Jährige nach einer mehrmonatigen medizinischen Behandlung in Deutschland und 20 Operationen wieder gut sehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bolschoi-Ballettchef Filin plant weitere Behandlung in Deutschland
    Nach Säureanschlag: Bolschoi-Ballettchef Filin beendet Behandlung in Deutschland
    Nach Säureanschlag: Bolschoi-Balettchef Filin will im September ins Theater zurückkehren
    Erste Pressekonferenz nach Säureattentat: Ballettchef Filin optimistisch und "unverängstigt"
    Tags:
    Bolschoi Theater, Wladimir Uhrin, Sergej Filin, Russland