SNA Radio
    Polizei

    Schießerei an Uni Oslo – Polizei ermittelt

    © AP Photo / Susan Walsh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 023

    In der Nacht auf Mittwoch haben zwei Unbekannte auf dem Campus der Universität Oslo Schüsse auf einen Wächter abgegeben, wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Hinweis auf die Polizei mitteilt.

    Die Täter konnten fliehen, der Wachmann soll keine schwereren Verletzungen erlitten haben.

    Außerdem habe die Polizei auf dem Gelände ein verdächtiges Paket gefunden, das wie eine Bombe aussehe. Die Polizei schließt einen Zusammenhang des Funds mit der jüngsten Schießerei nicht aus.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik gerade an der Universität Oslo zum Studium der Politikwissenschaften zugelassen worden sei.

    Breivik hatte Mitte Juni einen diesbezüglichen Antrag eingereicht. Der Terrorist wird in seiner Gefängniszelle studieren.

    Breivik beging am 22. Juli 2011 Terroranschläge im Regierungsviertel von Oslo und auf der Insel Utøya, bei denen er 77 Menschen töte, überwiegend Teilnehmer an einem Zeltlager der sozialdemokratischen Jugendorganisation AUF.

    Der Attentäter wurde zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anschlag vereitelt: Schwedische Neonazis planten schlimmeres Massaker als Breivik
    Norwegischer Terrorist Breivik studiert hinter Gittern Politologie
    Russischer UN-Insider: „Breivik-Syndrom“ – Norwegen fordert Redefreiheit für Extremisten
    Massenmörder Breivik muss für 21 Jahre ins Gefängnis
    Tags:
    Schießerei, Anders Behring Breivik, Oslo, Norwegen