12:21 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Pflaster

    Der Pflaster-Rassismus in Schweden? – Linke Politikerin kritisiert Apotheken

    © Flickr / Tony Kwintera
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7761
    Abonnieren

    Der Staatliche Schwedische Hörfunk - Sveriges Radio - hat den schwedischen Apotheken Rassismus vorgeworfen. Und das, weil sie viel zu helle Pflaster verkaufen würden, schreibt die Zeitung „Fria Tider“.

    Die Kritikwelle gegen die „rassistischen“ schwedischen Pflaster hatte die Vertreterin der Linken, Paula Dahlberg, eingeleitet, die seinerzeit von einer schwedischen Familie aus Kolumbien adoptiert worden war. In ihrem Blog bezeichnete sie solche Pflaster als einen „Alltagsrassismus“, teilt „Fria Tider“ mit.

    Paula Dahlberg hatte im Äther von Sveriges Radio darüber geklagt, dass sie ständig auf der Suche nach transparentem Pflaster sei, weil es keine farbigen zu kaufen gebe, die wenigstens etwas an ihre Hautfarbe erinnern würden.

    Eva Fernvall, Leiterin der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des schwedischen staatlichen Apothekennetzes „Apoteket“, musste sich im Äther von Sveriges Radio dafür entschuldigen, dass die Führung des Netzes keine Pflaster eingekauft habe, die die „neuen Schweden“ akzeptieren könnten.

    Sie sagte, man schäme sich etwas, dass man nicht selbst auf diesen Gedanken gekommen sei, und versprach, „Apoteket“ werde versuchen, schnell einen Lieferanten für dunkle Pflaster zu finden.

    Wie „Fria Tider“ schreibt, habe Paula Dahlberg diesen „Pflaster-Rassismus“ damit erklärt, dass in Schweden eine „weiße Norm“ herrsche, die voraussetzt, dass die ethnischen Schweden immer noch die Mehrheit der Landesbevölkerung bilden, und dass die helle Hautfarbe das obligatorische Merkmal eines Einwohners von Schweden sei.

    Allerdings ist es seit langem nicht mehr so. Die unbedachte Regierungspolitik hat dazu geführt, dass die „neuen Schweden“ im Lande neue Regeln festlegen. Werden da die „alten Schweden“ nicht bald ihre Rechte als Minderheit verteidigen müssen?

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Obama: Rassismus in USA noch nicht überwunden
    Rassismus heute
    WADA sperrt Russland für vier Jahre
    Tags:
    Apotheke, Rassismus, Sveriges Radio, Die LINKE-Partei, Eva Fernvall, Paula Dahlberg, Schweden