13:32 18 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 413
    Abonnieren

    Eine RM Sotheby’s-Auktion hat alle Rekorde gebrochen: Während der exklusiven Ausstellung Concours d'Elegance in der kalifornischen Stadt Pebble Beach wurde die weltweit teuerste Autosammlung verkauft, berichtet das Portal BoldRide.

    Vor der Auktion hätte der Wert der Sammlung nach Einschätzung von Experten bei etwa 65 Millionen Dollar gelegen. Im Endeffekt wurden die 22 einzigartigen Autos für insgesamt 67 Millionen Dollar (gut 60 Millionen Euro) verkauft, wobei drei Autos aus der Sammlung ihren Käufer nicht gefunden haben, wie BoldRide schreibt.

    Der ehemalige Besitzer der Spitzenautos (ein US-Amerikaner) habe seine Kollektion jahrzehntelang zusammengetragen. Viele seiner Sportcars wurden nun für Rekordsummen verkauft.

    Das begehrteste Modell aus der Sammlung sei ein roter Ferrari-Rennwagen vom Typ 250 LM aus dem Jahr 1964 für die Rekordsumme von 17,6 Millionen Dollar geworden. Den zweiten Platz habe ein McLaren F1 aus dem Jahr 1998 belegt. Insgesamt gebe es nur fünf solche Modelle auf der Welt, von 1993 bis 2005 sei dies das schnellste Sportauto überhaupt gewesen. Mit 13,8 Millionen Dollar wurde dieses Auto der teuerste McLaren weltweit.

    Ein als Geschenk für Papst Johannes Paul II gebauter Ferrari Enzo habe 6,1 Millionen Dollar gebracht. Nach dem Tod des Kirchenoberhauptes sei dieses Auto dem unbekannten Amerikaner für 1,1 Millionen Dollar verkauft worden. Das Geld war damals für die Betroffenen des Tsunami von 2004 verwendet worden.

    Darüber hinaus gehöre zu der Sammlung: Das erste und das neueste Automodell des Bugatti Veyron, von denen es nur 300 Stück gibt; eines der 20 existierenden Autos des Lamborghini Reventon;  ein seltenes Porsche-Modell 959; der schwedische Supersportwagen Koenigsegg CCXR und das erste Superauto des britischen Jaguar — XJ220.

    Der Ferrari 250 GT Berlinetta, der auf 13,25 Millionen Dollar geschätzt wurde, der Ferrari GT California Spider (neun bis elf Millionen Dollar) und der Mercedes-Benz 300 SL Alloy Gullwing (5,5 bis 6,5 Millionen Dollar) fanden nach Angaben von BoldRide jedoch keinen neuen Besitzer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Teures Ferrari-Überholmanöver
    Tödlicher Porsche-Unfall in Moskau
    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Wie russische Luftstreitkräfte gegnerische Fla-Raketensysteme austricksen – Video
    Tags:
    Auto, Mercedes-Benz 300 SL Alloy Gullwing, Ferrari GT California Spider, Ferrari 250 GT Berlinetta, Jaguar XJ220, Koenigsegg CCXR, Porsche 959, Bugatti Veyron, Ferrari Enzo, McLaren F1, Ferrari 250 LM, Sotheby's, USA