22:30 21 November 2019
SNA Radio
    Amokläufe: USA weltweit mit Abstand auf Platz eins

    Amokläufe: USA weltweit mit Abstand auf Platz eins

    © REUTERS / Jim Young
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9343
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten sind mit Abstand weltführend nach der Anzahl der Amokläufe. US-Amerikaner machen zwar nur fünf Prozent der Weltbevölkerung aus. Mit 31 Prozent ist aber ihr Anteil an Todesschützen seit 1966 der größte weltweit. Dies berichtet die Zeitung „Los Angeles Times“ unter Berufung auf eine neue Studie.

    Auf die Philippinen, Russland, den Jemen und Frankreich fällt ein wesentlicher Anteil von 291 dokumentierten, zwischen 1966 und 2012 verübten Amokläufen. Selbst damit liegen sie zusammen weit hinter den USA zurück.

    Dabei verüben US-Schützen Amokläufe wesentlich öfter in kommerziellen Einrichtungen und Schulen, als das in anderen Ländern der Fall ist.

    Eine umfassende Analyse der Täter, ihrer Motive und des nationalen Hintergrunds ihrer Handlungen hat gezeigt, dass eine Kombination gleich mehrerer Faktoren in den USA dazu geführt hat, dass hier die meisten Amokläufe verübt werden.

    Der Studie zufolge gehören zu den Hauptfaktoren eine chronische und weit verbreitete Schere zwischen den Erwartungen der Amerikaner und ihren eigentlichen Leistungen, der Drang, berühmt zu werden, und die Zahl der Waffenbesitzer in den USA.

    All diese Faktoren werden durch einen weiteren Faktor verstärkt, der für viele Länder typisch ist, nämlich eine Vielzahl an geistig kranken Menschen, die nicht ordentlich behandelt werden, so die neue Studie.

    Dies führt dazu, dass in den USA in den letzten 29 Jahren alle 200 Tage ein Amoklauf verübt wird. Dies zeigt eine von der Harvard School of Public Health zusammen mit der Northeastern University durchgeführte Studie auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Welle rassistischer Amokläufe in Amerika
    Zwei blutige Schießereien in den USA: Ein Toter und 16 Verletzte
    „Herzzerreißende Tragödie“: Neun Menschen in schwarzer US-Gemeinde getötet
    Tags:
    Schule, Tod, Los Angeles Times, USA, Russland, Philippinen, Jemen