Widgets Magazine
18:26 22 Juli 2019
SNA Radio
    WikiLeaks-Gründer Julian Assange

    Assanges neues Buch: USA schafften Vorstoß bei Spionage-Technologien

    © AP Photo / Kirsty Wigglesworth
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2444

    Julian Assanges neues Buch „WikiLeaks-Dateien: Die Welt, wie sie das amerikanische Reich sieht“ (“The WikiLeaks Files: The World According to, US Empire”), das soeben in Großbritannien und Australien erschienen ist, befasst sich mit amerikanischen diplomatischen Dokumenten zur US-Politik im Nahen Osten.

    Wie der WikiLeaks-Gründer im Vorwort schreibt, hatten die USA ganz am Anfang des so genannten amerikanischen Krieges gegen den Terrorismus einen beispiellosen Vorstoß bei der Entwicklung ihrer Spionage- und Geheimhaltungstechnologien vollbracht.

    Die bei der Vorbereitung des Buches durchgeführte Erforschung von diplomatischen US-Telegrammen in Bezug auf Syrien, die in Verbindung mit analogen Dokumenten zur Türkei, dem Iran und dem Irak gelesen wurden, „gibt den Schlüssel zur Erkenntnis über die strategische Verwicklung der USA in den in Syrien laufenden Krieg“, heißt es in einer Buchanzeige.

    Das Buch, das ab dem heutigen Tag in Großbritannien und Australien zu kaufen ist, stellt eine Zusammensetzung von höchst beachtenswerten Materialien des US-Außenministeriums dar, die in die Hände des Gründers der Enthüllungsplattform gelangt waren.

    „Wir wollten herausfinden, wie sich die Beziehungen zwischen den USA und anderen Ländern gestalten und wie andere Länder untereinander zusammenarbeiten“, sagte Assange dem Fernsehsender BBC 2.

    US-Soldat in Syrien
    © AFP 2019 / Ali Al-Saadi

    In dem Buch wird ein ganzes Archiv von diplomatischen Depeschen  analysiert, zu denen die Enthüllungsplattform WikiLeaks Zugang erhalten hatte.

    Die Webseite WikiLeaks entstand offiziell im Jahr 2007. 2010 wurde gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange in Schweden ein Vergewaltigungsvorwurf erhoben. Assange, der die Anschuldigungen als politisch motiviert zurückweist, flüchtete in die ecuadorianische Botschaft in London und bat dort um Asyl, das ihm gewährt wurde. Weil gegen ihn ein internationaler Haftbefehl besteht, kann Assange die Botschaft vorerst nicht verlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assange: Deutschland gewährt Snowden unter Druck der USA kein Asyl
    Russland und China im Vormarsch – USA verstärken Spionage in Arktis
    US-Investigativ-Journalist: Globales Five-Eyes-Spionagesystem ist aktiv wie nie zuvor
    USA erneut beim Abhören erwischt: Chirac, Sarkozy und Hollande als Spionageziele
    Tags:
    Spionage, WikiLeaks-Dateien: Die Welt, wie sie das amerikanische Reich sieht“ (Buch), WikiLeaks, Julian Assange, USA, Australien, Türkei, Iran, Großbritannien, Syrien, Irak