02:58 17 Juni 2019
SNA Radio
    C-Waffen-Schutzkleidung

    IS-Kämpfer stellen chemischen Kampfstoff offenbar selber her

    © AFP 2019 / Philipp Guelland
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    10886

    Die Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat stellen nach Angaben aus US-Regierungskreisen selbstständig Senfgas her, das als Chemiewaffe eingesetzt wird.

    „Wir glauben, dass der IS eine kleine Forschergruppe hat, die Technologien zur Herstellung von Chemiewaffen durch die Terroristen entwickeln“, sagte ein Sprecher laut BBC. Zuvor hatte die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa geäußert, dass der IS vermutlich eine Anleitung zur Herstellung von Chemiewaffen habe.

    Die Terrorgruppe Islamischer Staat ist heute eine der größten Bedrohungen für die Sicherheit in der Welt. Innerhalb von drei Jahren gelang es den Terroristen, weite Teile Syriens und des Iraks zu erobern. Außerdem versuchen sie, ihren Einfluss auf die nordafrikanischen Länder auszudehnen, darunter auf Libyen. Eine einheitliche Kampffront gegen den IS gibt es nicht: Gegen die Terroristen kämpfen die Regierungstruppen Syriens und des Irak, eine internationale Koalition mit den USA an der Spitze (bisher nur mit Lufrtangriffen) sowie Kurden und libanesische und irakische schiitische Milizen. Durch die Kämpfe sind bereits Hunderttausende Zivilisten ums Leben gekommen, mehrere Millionen Menschen wurden zu Flüchtlingen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    OPCW: IS hat chemische Waffen wohl selber gebaut
    Chemiewaffen in Syrien: Russland und USA einigen sich auf UN-Resolution
    US-Nachrichtendienst gibt Obama verharmloste Aufklärungsberichte über Stärke des IS
    Islamischer Staat stürmt Luftwaffenbasis in Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Terrormiliz, Chemiewaffen, Terrorismus, Senfgas, USA, Libyen, Syrien