SNA Radio
    Baukran stürzt auf Moschee in Mekka

    Unglück in Mekka mit 100 Toten: Umgestürzter Kran stammt aus Deutschland

    © REUTERS / Mohamed Al Hwaity
    Panorama
    Zum Kurzlink
    141130

    Der vor wenigen Tagen auf die Große Moschee in Mekka gestürzte Baukran, wodurch mehr als 100 Menschen gestorben sind und über 300 weitere verletzt wurden, stammt aus Deutschland, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Dienstag.

    Nun wollen sich Experten des Baumaschinen-Herstellers Liebherr mit der Aufklärung des Unglücks befassen, so ein Unternehmenssprecher. Die Fachleute arbeiten mit den örtlichen Behörden zusammen.

    Ein Liebherr-Kran des Typs LR-11350, hergestellt im schwäbischen Ehingen, war am Freitag bei einem schweren Unwetter auf einen Teil der Großen Moschee in der saudi-arabischen Stadt gestürzt. Er habe in Mekka im Rahmen der Erweiterung der Moschee Baumaschinen und Stahlträger gehoben, sagte der Sprecher. Bei dem Kran handele es sich um das zweitgrößte Modell der Liebherr-Palette. Der Raupenkran könne bis zu 1350 Tonnen heben.

    Baukran stürzt auf Moschee in Mekka
    © AP Photo / Saudi Interior Ministry General Directorate of Civil Defense

    Liebherr lieferte seit 2006 nach eigenen Angaben 30 dieser Kräne weltweit aus. Der Konzern bestätigte drei Unfälle mit dem Modell in der Vergangenheit mit der Anmerkung, es sei kein technisches Versagen des Krans gewesen. Hingegen seien die Kräne falsch bedient worden, so der Sprecher. Beim Bau des WM-Stadions im brasilianischen São Paulo sei beispielsweise 2013 einer dieser Kräne umgestürzt. Zwei Arbeiter kamen dabei ums Leben.

    Die Zeitung „Saudia-Gazette“ gab die Zahl der Toten und Verletzten mit 111 bzw. 331 Menschen an. Die meisten Opfer stammten aus Indien, Pakistan, Bangladesch, der Türkei, Malaysia, Indonesien, Afghanistan, dem Iran, Algerien, Somalia, dem Jemen und Saudi-Arabien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Baukran stürzt auf Moschee in Mekka – Mindestens 65 Tote
    Tags:
    LR-11350 (Kran), Liebherr, Mekka