15:45 28 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    191426
    Abonnieren

    Hunderte Flüchtlinge haben eine Straße an der serbisch-ungarischen Grenze gesperrt und einen Hungerstreik begonnen, berichtet der Rundfunksender Echo Moskwy am Dienstag. Die Flüchtlinge haben laut dem Sender das von der ungarischen Seite erhaltene Essen vor sich gelegt und weigern sich, jede Hilfe anzunehmen.

    Mittlerweile treffen weitere Polizei- und Armeekräfte an der Grenze ein. Sie verteilen sich entlang des errichteten Zauns. Am heutigen Dienstag hat Ungarn seine Grenze dichtgemacht und ein Gesetz in Kraft gesetzt, nach dem ein illegaler Grenzübertritt als Straftat gilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Flüchtlingskrise wird zur Belastungsprobe für Schengen-Abkommen
    Medien zur Flüchtlingskrise: Merkel hat nicht so schnell Probleme erwartet
    Flüchtlingsansturm: Ungarn ruft "Krisenzustand" für zwei Gebiete aus
    Agentur: Ungarische Sicherheitskräfte lassen keine Flüchtlinge durch die Grenze
    Tags:
    Hungerstreik, Migranten, Ungarn