03:36 21 November 2019
SNA Radio
    Flüchtlinge an der kroatischen Grenze

    Flüchtlingsansturm: Kroatien schränkt Grenzverkehr zu Serbien ein

    © REUTERS / Antonio Bronic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    0 284
    Abonnieren

    Angesichts des zunehmenden Flüchtlingsandrangs hat Kroatien die Straßen zu sieben der acht Grenzübergänge nach Serbien für den Verkehr gesperrt, wie das kroatische Innenministerium mitteilte.

    Der Grenzübergang Bajakovo-Batrovci an der zentralen Autostraße zwischen Kroatien und Serbien ist weiterhin offen.

    Diese vorübergehende Maßnahme hat zum Ziel, den Zustrom der aus Serbien kommenden Flüchtlinge zu reduzieren. Allein am Donnerstag sind laut amtlichen Angaben 11.000 Flüchtlinge nach Kroatien gekommen, was Probleme mit der Zuwanderungskontrolle und der Unterbringung bzw. der Beförderung der Migranten zu Transitzentren oder den Grenzen zu Nachbarstaaten verursacht hat.

    Wie der serbische Arbeitsminister Alexandar Vulin zuvor geäußert hatte, wrid Belgrad im Falle der Schließung der Grenzübergänge fordern, dass „seine wirtschaftlichen und alle anderen Interessen vor internationalen Gerichten geschützt werden“.

    Die Länder der Balkan-Region sind in diesem Jahr mit einem Riesenansturm von Migranten konfrontiert, die vorwiegend aus dem Nahen Osten und aus Nordafrika kommen und nach West- und Nordeuropa streben. Seit Anfang 2015 sind bereits rund 500.000 Flüchtlinge in die EU gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Flüchtlingskrise: Ungarn beginnt mit Bau von Grenzzaun zu Kroatien
    Kroatien lässt Migranten nach Deutschland passieren
    Kroatien: Auf Flüchtlinge lauert Gefahr in Minenfeldern
    Flüchtlinge in Aufruhr: Lage an serbisch-ungarischer Grenze eskaliert
    Tags:
    Migranten, Alexandar Vulin, Serbien, Kroatien