Widgets Magazine
17:04 21 September 2019
SNA Radio
    Raschid bin Muhammad al-Maktum

    Sohn des Emirs von Dubai bei Beschuss in Jemen umgekommen – iranische Medien

    © AFP 2019 / Marwan Naamani
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10783
    Abonnieren

    Der älteste Sohn des Emirs von Dubai Raschid bin Muhammad al-Maktum ist bei einem Artilleriebeschuss im Jemen ums Leben gekommen, wie die iranische Nachrichtenagentur "Fars" berichtet.

    Den iranischen Medien zufolge wurde der 34-jährige Raschid bei einem Angriff von Huthi-Rebellen in der Provinz Marib im Zentrum Jemens getötet. Scheich Raschid und einige weitere Soldaten der Armee der Vereinigten Arabischen Emiraten gerieten unter den Artillerie-Beschuss von Rebellen, so die Agentur unter Berufung auf eine ungenannte Quelle. Danach wurde offiziell berichtet, dass Raschid einer Herzattacke erlegen wäre, um keine Anti-Kriegs-Unruhen in den Emiraten zuzulassen.

    Scheich Raschid war der älteste Sohn des regierenden Emirs von Dubai, Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum. Bis 2011 galt er als der Thronfolger, der Emir änderte jedoch plötzlich sein Testament und machte seinen jüngeren Sohn, Scheich Hamdan, zum Kronprinz. Raschid galt als begeisterter Sportler und Liebhaber von Pferderennen.

    Schiitische Huthi-Rebellen, die mit der Politik der Regierung im Jemen unzufrieden waren, eroberten die Hauptstadt Sanaa im September 2014 und gingen dann zum Angriff nach Süden über. Im März 2015, nachdem die Rebellen die strategisch wichtige Stadt Aden erobert hatten, floh Jemens Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi nach Saudi-Arabien. Ende März starteten der Staat und seine regionalen Verbündeten, einschließlich der Vereinigten Arabischen Emirate, eine Militäroperation, um Hadi wieder an die Macht zu bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Arabische Koalition bombardiert Präsidentenpalast im Jemen
    Jemen: Kriegsschiffe der arabischen Koalition versuchen Landungsoperation in Aden
    IS-Anschlag im Jemen: 28 Tote
    Arabische Koalition bombardiert Kommandobehörde in Jemen: 30 Tote
    Tags:
    Krieg, Tod, Beschuss, Raschid bin Muhammad al-Maktum, Mohammed bin Raschid al-Maktum, Abed Rabbo Mansur Hadi, Dubai, Jemen, Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Saudi-Arabien