14:14 26 Juni 2019
SNA Radio
    Bus mit Flüchtlingen in der finnischen Stadt Lahti

    Finnland: Nationalisten bewerfen Flüchtlinge mit Steinen

    © REUTERS / Samuli Ikaheimo/Lehtikuva
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    2210615

    In der finnischen Stadt Lahti haben Nationalisten einen Bus mit Flüchtlingen mit Fackeln und Steinen beworfen, wie der Sender Yle am Freitag berichtet.

    Zu den Krawallen kam es, nachdem die Ortseinwohner erfahren hatten, dass die Stadtverwaltung die Absicht hat, in einer ehemaligen Kaserne der Stadt Flüchtlinge unterzubringen.

    „Die Protestierende warfen auch gegen die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Steine“, heißt es in der Mitteilung des Senders.

    Yle-Informationen zufolge befanden sich in dem Bus 49 Flüchtlinge. Keiner wurde verletzt.

    Der Migrationsdienst Finnlands hatte, so Yle, am Donnerstag erklärt, dass alle Aufnahmezentren für Flüchtlinge im Land überfüllt seien.

    Die Lokalverwaltungen des Landes würden dringend nach neuen Erstaufnahmeunterkünften für Hunderte angekommenen Migranten suchen. Eine finnische Filiale des Roten Kreuzes klärt die Möglichkeit, ein Passagierschiff zu mieten, um dort Flüchtlinge zeitweilig unterzubringen, so Yle.

    Anfang September hatte die Regierung Finnlands die Entscheidung getroffen, 2.400 Flüchtlinge entsprechend der EU-Quote anzunehmen.

    Seit Anfang 2015 sind rund 500.000 Flüchtlinge in die EU gekommen. Jeden Tag kommen weitere hinzu. Die EU-Kommission hat die heutige Migrationskrise als die weltweit schwerste seit dem Zweiten Weltkrieg eingeschätzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    Sie kamen ohne Einladung: Zeman lehnt Besuch bei Flüchtlingen ab
    Flüchtlingskrise in Europa: Japan hilft mit 480 Millionen Yen
    Kroatien-Serbien: Handelskrieg wegen Flüchtlingskrise
    Flüchtlingskrise: Osteuropäer lehnen sich gegen EU-Kurs auf
    Tags:
    Migrationspolitik, Migranten, EU, EU-Kommission, Lahti, Finnland